en

Architekturtheorie Eins / SM 19

Architekturtheorie Eins SoSe19 / Von Durand bis Neufert / Bettina Schlorhaufer

Jean-Nicolas-Louis Durand (1760–1834) wurde als Lehrer an der École Polytechnique in Paris und für seine Lehrbücher „Recueil“ und „Précis“ (Kurztitel) bekannt. Er wandte sich gegen den exklusiven, nur der Aristokratie vorbehaltenen Zugang zur Architektur. Darüber hinaus war er unter den ersten, die eine Rationalisierung der Architekturproduktion anstrebten. Mit seinen Lehrbüchern wollte er Wissen über Architektur […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / Bentham’s Panopticon / Bettina Schlorhaufer

Bentham’s panopticon vor dem Hintergrund von „Überwachen und Strafen“ von Michel Foucault Die moderne Zivilgesellschaft konnte sich nur unter der Voraussetzung einer neuer Sichtweise des Staates auf den Bürger formen. Ändert sich das Verhältnis zwischen Staat bzw. Staatsmacht und Bürgern, ändert sich damit auch der Zugang zu staatlichen Einrichtungen. Aus diesem Grund kommt es gegen […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / How the Other Half Lives / Bettina Schlorhaufer

Eine Vorlesung über die unzureichende Wohnungsversorgung von Menschen ohne Privilegien im 19. Jahrhundert in New York, wo der Boden für erste Reformen erst unter der Voraussetzung von Foto-Dokumentationen, wissenschaftlichen Untersuchungen, der Ausarbeitung von Statistiken und nicht zuletzt der Gestaltung einer Ausstellung mit neuartigen Modellen der Visualisierung möglich wurden. Unter den Darstellungsmethoden, mit denen man die Forschungsergebnisse […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / Einführung / Bettina Schlorhaufer

Take-off (Einführung in die Vorlesungsreihe Architekturtheorie 1) Im Zentrum der Architekturtheorie steht das Interpretieren von Architektur in allen ihren Facetten. Architekturtheorie beschäftigt sich nicht nur mit einem elitären oder kanonisierten Teil der gebauten Umgebung, sondern allgemein mit räumlichen Praktiken. Architekturtheorie 1 befasst sich mit der Architekturtheorie von ca. 1750 bis 1914. In den Vorlesungen werden […]

Architekturtheorie Eins SoSe19 / Revolutionsarchitektur / Bettina Schlorhaufer

„Ce qu’elle voit en songe“, ist der Titel eines Werks von Jean-Jaques Leqeu (1757–1826), das sich heute in der Bibliothèque nationale de France in Paris befindet. „Was sie im Traum sieht“ ist das Motto einer Vorlesung über Revolutionsarchitekturund damit einem Kapitel von Theorie und Geschichte der Architektur, das von einem radikalen Bruch mit existierenden Traditionen […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / Americanness / Bettina Schlorhaufer

Im Rahmen der Vorlesung „Americanness“ werden keine abgeschlossenen Theoriemodelle präsentiert, sondern in einem ersten Teil gesellschaftsübergreifende Wertesysteme in den USA, die vor allem in der Populärkultur wirksam sind. Dazu gehören Begriffslandschaften, wie „American Exceptionalism“ (in Theorie und Kritik), „Frontier“ (bzw. Frontierthese“) und „American Adam“. Vor diesem Hintergrund werden im zweiten Teil der Vorlesung Persönlichkeiten vorgestellt, […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / Nothing gained by overcrowding / Bettina Schlorhaufer

Nothing gained by overcrowding – Friedrich Engels und die „Lage der arbeitenden Klasse“ „Überbevölkerung ist kein Gewinn“ ist der Titel einer Vorlesung über die Lebensumstände von Menschen ohne Privilegien. Die „soziale Frage“ wurde erst gestellt, nachdem die Situation der zunehmend verelenden Bevölkerung in den Großstädten dokumentiert wurde, unter anderem von Friedrich Engels. Erste Lösungsansätze zur Verbesserung der […]

Architekturtheorie Eins SoSe19 / The Exhibitionary Complex / Bettina Schlorhaufer

Wie in der Vorlesung der vergangenen Woche mit dem Titel „Bentham’s Panopticon“ bereits dargestellt, formte sich die moderne Zivilgesellschaft unter der Voraussetzung einer neuer Sichtweise des Staates auf den Bürger und der Frage, wie die Ausübung von „negativer Macht“ (Rache, Hinrichtung, Folter) in „positive Macht“ (Gesetzeskodex, Kontrolle) umgewandelt werden kann. Nachdem wichtige Bauaufgaben wie das […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / Sozialistische Utopien / Bettina Schlorhaufer

Sozialistische Utopien und weltanschauliche Gemeinschaftssiedlungen (Robert Owen, Charles Fourier, die Hutterer und die Shaker) Die so genannten „Sozialistischen Utopisten“ machten – auf dem Gedanken einer freien Persönlichkeitsentwicklung des Menschen aus dem 18. Jahrhundert aufbauend – Vorschläge zur Umbildung der bestehenden Gesellschaft. Robert Owen und Charles Fourier, die Hauptvertreter des utopischen Sozialismus (oder Frühsozialismus) verfolgten die Gründung eines gerechten […]

Architekturtheorie Eins SoSe 19 / The Reclining Woman / Bettina Schlorhaufer

The Reclining Woman Eine Vorlesung über die Entstehung neuer Sichtweisen auf Körper und Raum. Unter anderem ausgehend von sich verändernden Lebensgewohnheiten, technologischen Innovationen und der zunehmenden Mobilität nimmt man den Menschen und menschliche Bedürfnisse im aus neuen Perspektiven wahr – mit weitreichenden Konsequenzen und Widersrpüchen, z. B. im Möbeldesign, das sich im Lauf des 19. Jahrhunderts in […]