en

Architekturtheorie Eins / SM16

Architekturtheorie Eins / Sullivan / Peter Volgger

In Chicago wurde im letzten Drittel des 19. Jhrts. der Bautyp des Hochhauses entwickelt, dem Sullivan eine prägende Erscheinung verlieh. Durch das Ineinandergreifen verschiedener Faktoren entwickelte sich die Stadt ab der Mitte des 19. Jhrts. zu einem „brutalen Netzwerk industrieller Notwendigkeit“. Zwischen 1880 und 1890 verdoppelte sich ihre Bevölkerung und auch die geographische Lage unterstütze […]

Architekturtheorie Eins / Lequeu / Peter Volgger

Lequeu gilt als bekannter Vertreter theoretischer Entwürfe der architecture parlante der Revolutionsarchitektur. Es passiert einem häufig bei Arbeiten von Jean Jacques Lequeu, dass man erst glaubt zu verstehen, und dann mit dem zweiten Blick doch mehr Rätsel und Fragen entdeckt, als man erwartet hat. Der Vorlesung liegt die These zugrunde, dass sich bei Lequeu etwas finden lässt, das […]

Architekturtheorie Eins / Ledoux / Peter Volgger

Die wichtigen Transformationen auf den Gebieten der Ökonomie, Soziologie, und Politik bündeln sich in der ‚Saline Royale d’ Arc en Senans’ von Ledoux und finden dort eine architektonische Umsetzung. Die Stadt wird in der Vorlesung als ‚proto-funktional’, ‚post-metaphysisch’, als Ausdruck einer neuen ‚territorialen Intelligenz’ oder einfach nur als Abbild des Absolutismus interpretiert. Für Ledoux diente […]

Architekturtheorie Eins / Vitruv / Peter Volgger

Bei den ‚De architectura libri decem’ von Vitruv ist man seit der Renaissance davon ausgegangen, dass es sich um einen Text handle, den man problemlos von einem Jahrhundert zum nächsten übertragen könne und dass in ihm eine zeitlose Wahrheit stecke. Die Vorlesung geht auf inhaltliche und formale Aspekte des Traktats ein, zeigt seine städtebauliche Relevanz […]

Architekturtheorie Eins / Frank Lloyd Wright / Peter Volgger

Eine der Konstanten der Architekturtheorie ist die Frage nach dem Zusammenhang von Architektur und Stadt. Gebäude bilden die herrschenden politischen, sozioökonomischen, rechtlichen und kulturellen Bedingungen einer bestimmten Epoche ab, weil sie in einem Kontext stehen, der diese Kräfte bündelt. Seit dem 19. Jhrt. driften Architektur und Urbanismus auseinander das Ende einer ‚Spiegelung’ des Hauses in […]

Architekturtheorie Eins / Haussmann / Peter Volgger

Paris liefert die ‚Weltformel’ für das 19. Jahrt: Haussmann erstellte und dirigierte im Auftrag von Napoleon III die in ihrem Ausmaß alles übertreffende Restrukturierung der französischen Hauptstadt. Oft kritisiert für seinen rücksichtslosen Charakter – das mittelalterliche Paris wurde größtenteils zerstört und die Finanzierung der Bauarbeiten immer abenteuerlicher – repräsentierte dieses Vorhaben die erste Planung einer […]

Architekturtheorie Eins / Palladio / Peter Volgger

Palladio gilt als ein Fixstern im Architekturdiskurs und ist wahrscheinlich der erfolgreichste Architekt aller Zeiten. Die Vorlesung zeigt, was die äußerst erfolgreiche Architektur Palladios auch dem Irrtum verdankt. Der zweite Teil entwickelt Palladios Villenarchitektur im geopolitischen Kontext der ‚terra-ferma’ – Politik Venedigs und zeigt, wie der Architekt mit dem Altbestand einer Stadt (Vicenza) umgeht. Weiters […]

Architekturtheorie Eins / Cerdà / Peter Volgger

Heute spricht man häufig vom ‚Ende des Städtebaus’ und davon, dass sich Städte nur noch akkumulativ entwickeln als eine Reflexion der spätkapitalistischen Warenströme. Gerade deshalb lohnt es sich, noch einmal die Voraussetzungen der modernen Stadt, wie sie Cerdà zugrunde gelegt hat, zu reflektieren. Cerdà arbeitet an einer ‚Wissenschaft der Stadt’, er schlägt für die damalige […]

Architekturtheorie Eins / Boulée / Peter Volgger

Die Architektur von Boullèe erscheint vielen aufgrund ihres monumentalen Charakters als visionär und wurde deshalb als ‚autonome Architektur’ bezeichnet, die irgendwie ohne Kontext zu sein scheint. Die Vorlesung zeigt auf der Basis zentraler Typologien und der paradigmatischen Situation in Paris, dass Boullèes ‚Projekt für eine Metropole’ eine Antwort auf die städtebaulichen Herausforderungen ist, die sich […]

Architekturtheorie Eins / Alberti / Peter Volgger

Alberti steht am Anfang einer Tradition, die aufbauend auf Vitruv den Schritt macht von der Planung eines Gebäudes hin zur Planung einer ganzen Stadt. Dabei kommt der Baukunst die Aufgabe eines sozialen Katalysators zu, sie schafft den Rahmen für das Zusammenleben der Menschen. Die Vorlesung macht deutlich, dass es bei Alberti nicht um nur um […]