de

[:en]Lectures[:de]Vorlesungen[:]

Architekturtheorie Master SoSe 21 / Radical Austria 7. All in Otto Neurath’s Ship / Bart Lootsma

About the ambivalent relationship in Austrian architectural thinking between the vernacular and modernity. It seems that one can’t work without the other – as in Neurath’s ship.

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria 4. Otto Neurath: ISOTYPE and City Planning / Bart Lootsma

The development of the International Picture Language ISOTYPE, The Museum for Society and Economy and Otto Neurath’s ideas on planning beyond Vienna.

Architekturtheorie_1 SoSe21 / How the Other Half Lives / Bettina Schlorhaufer

How the Other Half Lives In vielen Städten des 19. Jahrhunderts war die unzureichende Wohnungsversorgung ein weit verbreitetes Phänomen. Besonders groß war das Wohnungselend in New York, wo die Bevölkerung bedingt durch die Einwanderungswellen infolge der Großen Depression nach 1873 sprunghaft anstieg. Reformen am Wohnungssektor wurden erst nach Bekanntwerden der bemerkenswerten Fotodokumentationen von Jacob Riis (1849–1914) […]

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria. Introduction / Bart Lootsma

This lecture introduces the lecture series Architekturtheorie M for the Summer Semester of 2021. The series is dedicated to the Austrian avant-gardes of the Interbellum and from the nineteen sixties and seventies and shows the continuities.

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria 6. Friedrich Kiesler 2 / Bart Lootsma

This lecture is largely about Kiesler’s relationship to the avantgardes that sought refuge in New York, notably with the Surrealists. Kiesler’s friendship with Marcel Duchamp changes his thinking in many ways. He develops his own theory, Correalism. The Vision Machine is a theoretical construct that deals with both vision as seeing as well as how […]

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria 3. Otto Neurath and the Settlement Movement 2 / Bart Lootsma

On Otto Neurath’s involvement in the Settlement Movement, its development in the nineteen twenties and the origins of Viennese public housing.

Architekturtheorie_1 SoSe21 / Robert Owen / Bettina Schlorhaufer

Robert Owen – „Universal happiness through universal education“: Robert Owen (1771–1885) war wie viele seiner Zeitgenossen davon überzeugt, dass die Industrialisierung die Welt verbessern und die Arbeiter glücklich und frei machen könnte. Bevor Owen ein wohlhabender Textilunternehmer wurde, befasste er sich mit den Funktionsweisen und dem Betrieb von Maschinen, die in Spinnereien und Webereien eingesetzt wurden, […]

Architekturtheorie_1 SoSe21 / Reclining / Bettina Schlorhaufer

„Reclining“ – über die Entstehung neuer Sichtweisen auf Körper und Raum im 19. Jahrhundert Ausgangspunkt der Betrachtungen ist eine Fotografie mit dem Titel „L’Algérienne“ (um 1860), auf der man die Comtesse de Castiglione (1837–1899) – eines der ersten Fotomodelle in der Geschichte der Fotografie und zeitweise Mätresse Napoléons III. – aufreizend, aber in einer relativ unbequemen Körperhaltung sieht.

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria 5. Friedrich Kiesler / Bart Lootsma

This lecture deals notably with Friedrich Kiesler’s involvement with the theatre, the cinema, and storefronts as the basis for his later architectural thinking. It also shows the continuities between Friedrich Kiesler’s early involvement with the Viennese Settlement Movement and his ideas on housing.

Architekturtheorie_Master SoSe 21 / Radical Austria 2. Otto Neurath and the Settlement Movement 1 / Bart Lootsma

An introduction to Otto Neurath as a sociologist, economist, philosopher and planner. On the War Economy and the Economy in Kind, the Vienna Circle, Austro Marxism and the Scientific World View.

Architekturtheorie_1 SoSe21 / Charles Fourier / Bettina Schlorhaufer

Charles Fourier – Utopie vom glücklichen Leben in der „Menschenmaschinerie“: „Man kann das Phalanstère als eine Menschenmaschinerie bezeichnen. Das ist kein Vorwurf, meint auch nichts Mechanistisches, sondern bezeichnet die große Komplikation seines Aufbaus. Es ist eine Maschine aus Menschen,“ schreibt der Philosoph Walter Benjamin (1892–1940) in seinem Passagen-Werk (Bd. 2, S. 772). Charles Fourier (1772–1836) war […]

Architekturtheorie_1 SoSe21 / Von Durand bis Neufert / Bettina Schlorhaufer

„Von Durand bis Neufert“: Jean-Nicolas-Louis Durand (1760–1834) wurde als Lehrer an der École polytechnique in Paris und über seine Lehrbücher „Recueil“ und „Précis“ (Kurztitel) weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt.