en

Architekturtheorie Master / More Maastricht III / Bart Lootsma

Bart Lootsma about Reality Bytes.

Architekturtheorie Eins / Raumfragen Zwei / Bettina Schlorhaufer

Raum-, Landschafts- und Stadtentwicklung in den USA des 19. Jahrhunderts nach dem Modell des „angeeigneten physischen Raums“, das vom Sozialphilosophen Pierre Bourdieu am Beginn der 1990er Jahre entwickelt wurde. Fortsetzung der Vorlesung „RaumFragen“ anhand des vom Soziologen und Ökonomen Jeremy Rifkin 2014 vorgestellten Konzepts der Energie-Kommunikation-Logistik“-Matrix, das am Beginn eigentlich aller Wandlungsprozesse des 18. Und […]

Architekturtheorie Master / More Maastricht I / Bart Lootsma

Bart Lootsma über Reality Bytes.

Architekturtheorie Master / Reporting from the Front I / Bart Lootsma

In seiner Vorlesung „Reporting from the Front: 1“ berichtet Bart Lootsma von der Architekturbiennale in Venedig 2016. Am Beginn stellt er den Direktor der diesjährigen Biennale, den Architekten Alejandro Aravena, vor – Aravena wurde kürzlich für seine Arbeiten auch mit den renommierten Pritzker-Price ausgezeichnet. Im weiteren Verlauf seiner Vorlesung unternimmt Bart Lootsma einen Rundgang durch […]

Architekturtheorie Eins / Revolutionsarchitektur / Bettina Schlorhaufer

Erklärung des Begriffs „Revolutionsarchitektur“, dessen Herkunft und Popularisierung durch Emil Kaufmann. Vorstellung der wichtigsten Proponenten der Revolutionsarchitektur, Ètienne Louis Boullée und Nicolas Ledoux, vor dem Hintergrund der Vorstellung von Architektur(darstellung) als autonomer Kunstform bzw. neuen gesellschafts- und wirtschaftstheoretischen Ansätzen wie dem Physiokratismus. Übersicht über die Rezeption der Revolutionsarchitektur vor und nach dem Zweiten Weltkrieg.

Architekturtheorie Zwei / Le Corbusier II / Bart Lootsma

Bart Lootsma über Le Corbusier.

Architekturtheorie Zwei / Le Corbusier I / Bart Lootsma

Bart Lootsma über Le Corbusier.

Architekturtheorie Master / Florian Medicus / Frederick Kiesler`s ‚Endless House‘ Revisited

In seiner Vorlesung präsentiert Florian Medicus einen Schwerpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit über den österreichischen Architekten Friedrich Kiesler (1890–1965), der lange Zeit in den USA tätig war und als Vordenker vieler Architekten nachfolgender Generationen gilt 2015 erschien dazu der Band „Endless Kiesler“ im Birckhäuser-Verlag in Wien. Florian Medicus beleuchtet in seinem Vortrag nicht nur wichtige Stationen […]

Architekturtheorie Eins / Frankreich / Bettina Schlorhaufer

Unter dem Untertitel „caractère, style et folles nouveautés“ befasst sich die Vorlesung mit der „Mutter“ aller Architekturschulen weltweit, der Académie Royale d’Architecture in Paris (später École des Beaux Arts). Die Professoren der Académie hielten so genannte „conférences“ (Vorträge und Debatten über Architektur) ab, mit denen man zu einer verbindlichen Architekturlehre und einer normativen Architektur-Ästhetik gelangen […]

Architekturtheorie Eins / Raumfragen Eins / Bettina Schlorhaufer

Allgemeine Einführung und Vorstellung von Überblickpublikationen. Auswahl an Faktoren, welche die „Räume“ des 19. Jahrhunderts wesentlich beeinflussten. Wie kann man „Räume“ interpretieren? Vorstellung von zwei unterschiedlichen Perspektiven (Überblickspublikationen).

Architekturtheorie Master / Reporting from the Front II / Bart Lootsma

Bart Lootsma unternimmt eine Rundgang durch die Ausstellungen bei der diesjährigen Architekturbiennale und stellt die wichtigsten Länderpavillons und die Themen ihrer Präsentationen vor. Er wirft dabei auch kritische Fragen zur Biennale auf und stellt sie nicht zuletzt dem Konzept der aktuellen  IABR (Rotterdam Biennale) gegenüber. Am Ende der Vorlesung zeigt er die Schau im Pavillon […]

Architekturtheorie Eins / Sullivan / Peter Volgger

In Chicago wurde im letzten Drittel des 19. Jhrts. der Bautyp des Hochhauses entwickelt, dem Sullivan eine prägende Erscheinung verlieh. Durch das Ineinandergreifen verschiedener Faktoren entwickelte sich die Stadt ab der Mitte des 19. Jhrts. zu einem „brutalen Netzwerk industrieller Notwendigkeit“. Zwischen 1880 und 1890 verdoppelte sich ihre Bevölkerung und auch die geographische Lage unterstütze […]