en

Cultural Studies / The Sleeping Beauty / Peter Volgger

11.01.2016

In den Cultural Studies geht es um die kulturelle Produktion von Bedeutungen. Insofern bietet sich das architektonische Erbe von Asmara (Hauptstadt von Eritrea) an, um dieses Phänomen aufzuspannen im ‚magischen Dreieck’ der Cultural Studies von Macht, Identität und Kultur. Verschiedene Akteure erzeugen dort unterschiedliche Auffassungen und Bilder von Asmara aus unterschiedlichen ideologischen Perspektiven heraus und erzeugen damit gleichzeitig differierende Identitäten

Kommentare sind geschlossen.