en

Architekturtheorie Eins / Raumfragen Zwei / Bettina Schlorhaufer

20.03.2017

Raum-, Landschafts- und Stadtentwicklung in den USA des 19. Jahrhunderts nach dem Modell des „angeeigneten physischen Raums“, das vom Sozialphilosophen Pierre Bourdieu am Beginn der 1990er Jahre entwickelt wurde. Fortsetzung der Vorlesung „RaumFragen“ anhand des vom Soziologen und Ökonomen Jeremy Rifkin 2014 vorgestellten Konzepts der Energie-Kommunikation-Logistik“-Matrix, das am Beginn eigentlich aller Wandlungsprozesse des 18. Und 19. Jahrhunderts festzustellen ist.

Kommentare sind geschlossen.