en

Architekturtheorie Eins SM 21 / Jean-Jacques Lequeu / Bettina Schlorhaufer

26.04.2021

Jean-Jacques Lequeu – „He is free“

Il est libre/„Er ist frei“ ist das Motto einer Vorlesung über Jean-Jaques Leqeu (1757–1826), den Produzenten akribisch-detaillierter Darstellungen von imaginären Bauwerken, Monumenten, Landschaften – und nicht zuletzt des menschlichen Körpers. Bilder eines Sonderlings, der von der erotischen Fantasie bis zu seinem eigenen Antlitz alles systematisch festhielt und z. T. mit Texten versah. Doch Lequeu war nicht so einsam und obsessiv, wie er oft beschrieben wird. Er war ein Zeitzeuge und Anhänger der Leitgedanken der Französischen Revolution. Daher kann sein Werk auch als eines interpretiert werden, das für „liberté absolue“ bzw. für die Befreiung des Menschen aus dem Korsett von gesellschaftlichen Konventionen, Religion und Moral steht.

Kommentare sind geschlossen.